Heidelbeerrezepte

Heidelbeer-Cup-Cakes mit Vanillesahne

Zutaten für 12 Portionen:

2 Tassen Mehl Typ 405
½ Tasse Buttermilch
½ Tasse Zucker
1 Tasse Heidelbeeren
½ Tasse zerlassene Butter
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
2 Eier
1 Bio-Orange (Schale)
1 Bio-Zitrone (Saft und Schale)
½ Vanilleschote
1 Esslöffel Zucker
300 g Schlagsahne

Zubereitung:
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, Salz zugeben und die frisch gewaschenen, noch feuchten Heidelbeeren unterheben. Durch das anheftende Mehl sinken die Heidelbeeren später nicht ab.In einer zweiten Schüssel die Eier und Zucker schaumig schlagen und die Butter, die Buttermilch, die fein geriebene Schale der Orange, sowie den Saft einer Zitrone zugeben. Nach und nach das Mehl unter die Eiermasse rühren. Die Muffinform (beschichtet) zu 2/3 mit Teig füllen und bei 180°C (Umluft) 20 – 25 Minuten backen. Die Vanilleschote ausschaben und mit der Sahne und dem Zucker und der Zitronenschale in einem hohen Rührgefäß steif schlagen. Über die noch warmen Cup-Cakes geben und sofort servieren.Tipp:
Um die Gaumenfreuden noch zu erhöhen, servieren Sie doch noch eine Kugel Eis dazu. Am besten passt ein Buttermilcheis.

Trifle von Heidelbeeren und weißer Schokolade

Zutaten für 4 Portionen:
45 g Butter
15 g Puderzucker
2 Eigelb
100 g weiße Schokolade
200 g Schlagsahne
250 g Heidelbeeren
100 g Zucker
200 ml Apfelsaft
2 cl Heidelbeerschnaps oder Obstler
1 Esslöffel Speisestärke
1 Prise Zimt
Zubereitung:
Für die Schokoladenmousse zuerst die weiße Schokolade in kleine Stücke schneiden und auf dem Wasserbad schmelzen. Nun die Schlagsahne steif schlagen und zur Seite stellen.Die Butter, den Puderzucker und die Eigelb in einer Schüssel mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Nun die geschmolzene Schokolade unterziehen und danach sofort die bereits steif geschlagene Sahne unterheben. Die Mousse mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen und zu goldenem Karamel erhitzen. Mit 150 ml des Apfelsaftes ablöschen, dann aufkochen bis sich das Karamel auflöst. Jetzt die Heidelbeeren, den Heidelbeerschnaps und den Zimt zugeben und alles 3 Minuten köcheln lassen. Zuletzt den restlichen Apfelsaft mit der Speisestärke verrühren und zum Abbinden der Heidelbeeren unterrühren und 2 Miinuten aufkochen.

Anrichten:
Füllen Sie die Mousse in einen Spritzbeutel und spritzen eine 1 cm dicke Schicht in vier beliebige Gläser. Dannach füllen Sie eine Schicht Heidelbeeren in die Gläser. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis die Gläser gefüllt sind, als Garnierung eigenen sich ein Minzblatt und ein paar Heidelbeeren.

Heidelbeer-Rosmarin Shake

Zutaten für 4 Gläser a 250 ml:
400 ml Milch
10 Rosmarinnadeln
300 g Heidelbeeren
250 ml Sahne
1 Packung Vanillezucker
75 g Puderzucker

Zubereitung:
200 ml Milch, Puderzucker, Vanillezucker und Rosmarinnadeln in einem Topf einmal aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und mit den Rosmarinnadeln abkühlen lassen. Rosmarinmilch durch ein Sieb in einen Messbecher gießen. Die Heidelbeeren zu der Rosmarinmilch geben und fein pürieren. Sahne hinzugeben und nochmals pürieren. Den fertigen Shake für mindestens eine Stunde kalt stellen und vor dem servieren kurz durchrühren.

Heidelbeer Streuselkuchen

Zutaten:
Für den Rührteig:
250 g Butter
200 g Zucker
500 g Mehl
4 frische Eier
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz

Für den Belag:
1.000 g frische Heidelbeeren
½ Zitrone
250 g Butter
250 g Zucker
250 g Mehl
80 g gehackte Haselnüsse

Zubereitung:
Für den Teig Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen, zur Ei-Zuckermasse geben und kurz unterrühren. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Rührteig gleichmäßig auf das Backblech streichen. Für den Belag die Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen, verlesen und auf den Teig verteilen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Für die Streusel Butter in kleine Stücke schneiden, mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel verarbeiten. Gleichmäßig auf die Heidelbeeren streuen. Heidelbeer-Streuselkuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 175°C etwa 40 Minuten backen. In Stüßcke schneiden und lauwarm oder kalt servieren. Nach Belieben Schlagsahne und frische Heidelbeeren dazu reichen.

Blattsalat mit Heidelbeerdressing an gebratenem Schweinefilet

Für 4 Portionen:

Für den Salat:
1 kleinen Kopf Lollo Rosso
1 kleinen Kopf Lollo Bionda
12 kleine Cherrytomaten
1 kleine frische Salatgurke

Für das Dressing:
300 g frische Heidelbeeren
1 Schalotte
Saft von 2 Zitronen
1 Esslöffel Kräuteressig
4 Esslöffel Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer und Zucker

Für das gebratene Schweinefilet:
900 g pariertes Schweinefilet
200 g Philadelphia
50 g Parmesan
2 frische Eier
60 g frische Heidelbeeren

Zuerst sollte der Salat gewaschen und klein gezupft werden. Aus dem Schweinefilet werden 8 gleichmäßige Medaillons geschnitten und in einer Pfanne scharf angebraten und anschließend auf einen Teller in den Ofen gestellt. In der Pfanne wird der Frischkäse geschmolzen, mit Parmesan und Ei bei geringer Hitze verrührt. Unter diese Masse werden ein paar Blaubeeren gehoben. Diese Masse kann als Kruste auf die Medaillons verteilt werden. Das Dressing wird aus dem Zitronensaft, Essig und Öl hergestellt und abgeschmeckt. Vor dem Servieren wird ein Großteil der Blaubeeren mit der Schalotte püriert und die Marinade gerührt. Nun kann der Salat angerichtet werden und mit dem Dressing beträufelt werden. Die Gurkenscheiben und Cherrytomaten dienen mit dem Rest der frischen Heidelbeeren zur Dekoration. Zum Schluss werden die Schweinefilets an das Salatbouquet gelegt.

Heidelbeerkuchen

Für 4 Portionen:

Für den Rührteig:
125 g Butter
125 g Zucker
250 g Mehl
2 frische Eier
½ Packung Backpulver
½ Packung Vanillezucker

Für die Füllung:
800 g frische Heidelbeeren

Für die Streusel:
125 g Butter
125 g Zucker
125 g Mehl

Nach und nach die Zutaten für den Rührteig zusammenmixen und in eine gefettete Springform füllen. Die Heidelbeeren auf den Teig geben. Die Streusel aus gleichen Teilen Butter, Zucker und Mehl kneten und damit die Heidelbeeren abdecken. Die Springform mit dieser Füllung in den Backofen stellen und ca. 60 Min. bei 175º C backen.